DER MITTSOMMERZIRKUS




"Es war mitten in der Nacht. Ich wollte gerade schlafen gehen. Dann kam etwas durch das offene Fenster ins Haus.
"Mein Bruder hatte Angst. Er hatte Angst vor allem, was flog."
Der Mann redet. Aus dem sandigen Zentrum des roten Zeltes. Männer und Frauen auf den Tribünen. Vierundzwanzig Reihen.
"Ich ging in die Küche. Und kam kurz darauf zurück. Ein Handtuch als Umhang. Eine hölzerne Schöpfkelle wie ein Schwert."
Während er redet, nimmt er Handtücher auf, die zusammengenäht sind, und trägt sie als Umhang. Er hält eine lange, dünne Schöpfkelle aus hellem Holz in der Hand.
"Und die Kreatur ging zum Tanzen in die Luft. Und mit jeder Bewegung, die ich machte, drehte er sich im Raum um."
Die Kinder des Publikums sitzen mit weit geöffenten Augen da. Auf der Spitze der Bank. Fast so, als würden sie selbst fliegen.
Da ist auch die Tochter des Friseurs. Die langen roten Locken. Sie sind dick.
Sie kommt immer zum Mittsommerzirkus. Irgendwie erinnern sie sie an ihre Mutter.
"Meine Damen und Herren! Mit großem Stolz präsentiere ich sie euch!"
Die Stimme des Mannes bricht die aufgeregte Stille im Zelt.
Vokale hallen von den Rängen und bleiben in der Luft hängen. Begleitet von einer Herde Flügel, die zuschlagen. Sie kamen plötzlich mit einer großen Luftbewegung und einem hektischen Flattern heraus.
Die Vögel fliegen im Kreis. Über der Menge.
Sie folgen den Anweisungen des Mannes. Er beginnt, die Schöpfkelle zu drehen. Wie ein Dirigent.
Und die Vögel stürzen sich in unglaubliche Choreographien. Sie sind unverbesserlich. Sie drehen sich. Und das Festzelt schwingt mit Staunen mit.
In diesem Flug. In diesen Sprüngen und Purzelbäumen. Dort hört sie ihre Mutter. Und deshalb - vielleicht - verzaubern immer die Akrobatenfledermäuse des Mittsommerzirkus die Tochter des Friseurs.
Der Mann und sein Umhang bewegen sich. Ein letztes Mal.
Und während der Applaus tobt, gehen die Fledermäuse schnell und ordentlich raus.
Der Applaus geht weiter.
Der Mann beugt sich in alle Richtungen. Er lächelt hell.
Dann hebt er die Arme. Die Schöpfkelle rechts. Die Stille kehrt zurück.
Und der Mann spricht. Die kraftvolle Stimme schwingt im ganzen Zelt mit.
"Die Akrobatenfledermäuse des Mittsommerzirkus!"









Hat dir die Geschichte gut gefallen? Möchtest du mehr über die Tochter des Friseur erfahren? Schreibe deine Meinung hier unten, oder schreibe mir eine E-Mail. Ich freue mich auf deine Nachricht!
Und wenn du Lust auf eine andere Geschichte hast, kannst du gerne die Erinnerung von meiner Oma lesen;
Eine glückliche Insel

Commenti